Der Entwurf

1. Das Kennenlern-Gespräch

Wenn Sie sich für ein Koschmieder-Haus interessieren, erarbeiten wir zunächst gemeinsam ein Grundkonzept für Ihr neues Zuhause. Bei einem ersten Treffen werden Budgetfragen geklärt und Ihre Vorstellungen erörtert.

2. Erstellung des Raumprogrammes

Weil der Hausbau eine Investition für das Leben ist, dient das erste Treffen auch dazu, eine gegenseitige Vertrauensbasis zu schaffen. Gemeinsam besichtigen wir das Baugrundstück. In einem zweiten Treffen kommt der Architekt hinzu. Er erstellt ein Raumprogramm und innerhalb der nächsten drei Wochen einen ersten Entwurf.

Erstellung des RaumprogrammesIn dieser Planungsphase haben Sie die Möglichkeit, Einfluss auf den Entwurf zu nehmen: Wie groß sollen die Räume sein? Wie sind sie untereinander angeordnet? Wird ein warmer oder ein nüchterner Stil bevorzugt? Wir benötigen dafür von Ihnen einen Lage- und Höhenplan, das Baugrundgutachten sowie gegebenenfalls den Bebauungsplan.

3. Kalkulation

Es folgen weitere detaillierte Planungsgespräche zwischen Ihnen und dem Architekten. Der Entwurf wird fertiggestellt (Grundriss, 3-D-Perspektiven) und eine Vorstatik als Grundlage für die Kalkulation erstellt. Nun erhalten Sie ein detailliertes Angebot (30 – 50 Seiten) mit ausführlicher Baubeschreibung und einer Preisliste für eventuelle Sonderleistungen.

Sollte es nicht zum Abschluss eines Bauvertrages kommen, sind diese Leistungen für Sie kostenfrei. Die Nutzungs- und Verwertungsrechte am Entwurf verbleiben in diesem Fall bei uns.

Sind Sie mit unserem Angebot einverstanden, dann fertigen wir Ihre Bauantragsunterlagen.